risicare GmbH: Experten für neue Technologien, Risiken technischer Systeme und Naturgefahren

 

Naturgefahr,risicare,Naturgefahren,neue Technologien,PLANAT,Szenarienanalyse,Risikokommunikation

Aktuell  

Interdisziplinäre Risikoforschung

Ein Arbeitspaket innerhalb der Forschungsplattform ENTRIA, gefördert durch das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung 2013 bis 2017

Das Arbeitspaket «Interdisziplinäre Risikoforschung» liefert Grundlagen, um verschiedene Entsorgungsoptionen für hochradioaktive Reststoffe zu vergleichen und zu bewerten. Dabei zielt es auf einen differenzierten Vergleich und eine differenzierte Bewertung ab. «Risiko» und «Sicherheit» werden aus der Perspektive unterschiedlicher Fachdisziplinen und Akteure betrachtet und Merkmale verschiedener Ansichten bezüglich Risiko und Sicherheit näher untersucht. Hauptziel des Arbeitspakets ist es, Kriterien für den Vergleich der Risiken zu ermitteln, die mit den drei in ENTRIA näher untersuchten Entsorgungsoptionen verbunden sind. Aktuell stehen Arbeiten zu Sicherheitsfunktionen und Robustheit verschiedener Entsorgungsoptionen sowie zu Risiken und Ungewissheiten bei der Entsorgung hochradioaktiver Reststoffe im Vordergrund unserer Arbeiten.

Das Projekt bearbeiten wir gemeinsam mit Jürgen Kreusch und Wolfgang Neumann, intac GmbH Hannover und Klaus Peter Rippe, ethik im diskurs, Zürich.

Mail an risicare